Sonntag, 27. Dezember 2015

{Süßes} Lebkuchen-Tiramisu

Habt Ihr auch immer so viele Lebkuchen übrig? Ich backe meistens viel zu viele davon. (Hier *klick* ist mein Rezept.) Und auch, wenn ich einige verschenke, bleiben trotzdem so viele übrig. Deshalb gibt es zu oder nach Weihnachten bei uns Lebkuchen-Tiramisu. Es schmeckt sehr lecker und ist eine gute Gelegenheit, einen Teil der Lebkuchen loszuwerden. Ich habe hier mal das Original-Rezept aufgeschrieben und in Klammern die Alternativen, die das ganze ein klein wenig "verschlanken". Ich muss aber wohl nicht erwähnen, dass es natürlich trotzdem kein Light-Essen ist.

Lebkuchen-Tiramisu
(für 8 Portionen)

300 ml Rotwein (roter Traubensaft)
2 Stangen Zimt
2 Gewürznelken
2 Eier
2 Pck. Vanillezucker (Vanilleschote/Vanillearoma/gemahlene Vanille)
500 g Mascarpone (Magerquark)
4 EL Rum (Rumaroma)
1 TL Zitronensaft
300 g Oblaten-Lebkuchen
30 g gehobelte Mandeln (weglassen)
2 TL Kakaopulver

Wein oder Traubensaft und Gewürze aufkochen, ca. 10 Minuten köcheln und anschließend auskühlen lassen. Eier trennen, Eigelb und Vanillezucker schaumig schlagen, Mascarpone oder Quark zugeben, unterrühren. Rum oder Rumaroma zugeben, ebenfalls unterrühren. Wer mag kann noch etwas mit Zucker oder Süßstoff nachsüßen. Eiweiß mit Zitronensaft steif schlagen unter die Mascarponecreme heben. Die Lebkuchen in fingerdicke gleichmäßige Stücke schneiden.

Die Hälfte der Lebkuchenstreifen auf dem Boden einer rechteckigen Form verteilen und mit der Hälfte des Weines/Traubensaftes beträufeln. Mit der Hälfte der Mascarpone-/Quarkcreme bestreichen. Vorgang wiederholen.

Mindestens 5 Std. kalt stellen.

Mandeln in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren goldbraun rösten. Herausnehmen, abkühlen lassen. Tiramisu mit Kakao bestäuben und die Mandelblättchen darüber streuen.

Laßt es Euch schmecken!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,

ich freue mich über Eure Kommentare, die ich jedoch erst freigeben muss. Nur so lässt sich vermeiden, dass hier lästige Spam-Kommentare erscheinen.

Liebe Grüße!