Dienstag, 22. März 2016

{Backen} Süße Hasen aus Quark-Öl-Teig

Jaja, ich weiß: Das ist mal wieder nicht wirklich kalorienarm. Aber ziemlich lecker. Und wie zu Weihnachten gilt auch zu Ostern: Das, was man während der Feiertage isst, ist bestimmt nicht das, was auf Dauer dick macht. Wenn man im Alltag maßvoll isst, dann kann man zu Ostern ruhig mal ohne schlechtes Gewissen genießen.

Und genießen sollte man diese Häschen. Sie sehen nämlich nicht nur süß aus, sondern schmecken wirklich lecker. Außerdem sind sie superschnell gebacken - und das mag ich ja sowieso: Wenig Arbeit - super Ergebnis.

Damit Ihr sie auch noch nachbacken könnt, hier schnell das Rezept:

Osterhasen


175g Magerquark
6 EL Öl
1 Ei
75g Zucker
1 Prise Salz
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver

1 Eigelb
etwas Wasser
50g geschmolzene Butter
Zucker

Magerquark, Öl und Ei verrühren. Zucker, Salz, Dinkelmehl und Backpulver vermischen und zum Teig geben. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf einer leicht mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und Backbleche mit Backpapier belegen. Hasen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Das Eigelb mit etwas Wasser verrühren und die Oberfläche der Hasen damit bestreichen. Auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen. 

Die Hasen gleich nach dem Backen mit geschmolzener Butter bestreichen und mit Rohrohrzucker verzieren und abkühlen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,

ich freue mich über Eure Kommentare, die ich jedoch erst freigeben muss. Nur so lässt sich vermeiden, dass hier lästige Spam-Kommentare erscheinen.

Liebe Grüße!