Montag, 11. April 2016

{Rezept} Spinat-Pizza

Heute gibt es mal eine vegetarische Variante meiner schnellen Pizza "ohne gehen lassen": Spinat-Pizza. Superlecker und mit weniger Kalorien, da komplett ohne Fleisch oder Wurst.

Spinat-Pizza (ohne gehen lassen)
(für 1 Blech)
für den Hefeteig:
1/2 Würfel frische Hefe (alternativ 2 Päckchen Trockenhefe)
1 TL Honig
250 ml handwarmes Wasser
1 TL Salz
400 g Mehl 
für den Belag:
passierte Tomaten
Salz, Pfeffer, Oregano
ca. 500 g frischen Spinat
ggf. ein paar Kirschtomaten
2 Knoblauchzehen
1 kleine Zwiebel
Salz, Pfeffer, Muskat
Käse zum drüber streuen

Achtung: Der Ofen muss unbedingt kalt bleiben!
Den Spinat gründlich waschen und trocken schleudern. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln. Etwas Öl in eine Pfanne geben und die Zwiebel mit dem Knoblauch andünsten. Den Spinat dazugeben und solange dünsten, bis er in sich zusammenfällt. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Wer mag, kann jetzt noch ein paar Kirschtomaten zugeben.
Jetzt kommt der Hefeteig. Hier die Reihenfolge unbedingt einhalten! Als  erstes die Hefe in eine Schüssel bröseln. Dann 1 TL Honig darauf geben. Das handwarme Wasser zugeben und solange rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Jetzt erst das Salz und dann das Mehl dazugeben. Mit den Knethaken solange rühren, bis sich ein Teig-Ball bildet. Den Teig direkt auf einem Backblech ausrollen und sofort wie folg belegen:
Passierte Tomaten darauf verstreichen und mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Darauf dann den gedünsteten Spinat verteilen. Zum Schluss den Käse drüber streuen und fertig.
Das ganze kommt jetzt in den (wichtig!) KALTEN Backofen. Den Ofen auf ca. 220 °C Umluft einstellen und die Pizza solange backen lassen, bis sie duftet und der Käse goldbraun ist. Das dauert in der Regel ca. 20 - 25 Min. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,

ich freue mich über Eure Kommentare, die ich jedoch erst freigeben muss. Nur so lässt sich vermeiden, dass hier lästige Spam-Kommentare erscheinen.

Liebe Grüße!