Samstag, 8. April 2017

{Rezept} Selbstgemachte Pommes aus dem Backofen

Letzte Woche habe ich ja mein Rezept für Chicken Nuggets gepostet. Aber was sind schon Chicken Nuggets ohne Pommes? Und weil ich auch hier gerne Punkte sparen wollte, habe ich die Pommes auch selbst gemacht. Das geht so einfach, dass das eigentlich gar nicht die Bezeichnung Rezept verdient hat. Eigentlich mach ich es nicht viel anders, als bei meinen Ofenkartoffeln (aka "Runde Pommes"). Neu ist hier nur, dass ich die Kartoffeln mit einem Pommes-Schneider in Stifte geschnitten habe (das geht aber auch mit dem Messer) und dass ich im Wasser die Stärke ausgespült habe. So werden sie beim Backen nämlich knuspriger.

Trotzdem habe ich hier alles noch einmal für Euch dokumentiert:

Knusprige Pommes

Kartoffeln (so viele wie Ihr braucht)
Olivenöl
Salz
Paprikapulver
Als erstes die Kartoffeln schälen und mit dem Pommes-Schneider oder einen Messer in ca. 1 cm dicke Stifte schneiden.
Die geschälten und geschnittenen Kartoffeln in eine große Schüssel geben und die Schüssel mit kaltem Wasser auffüllen. Die Kartoffeln im Wasser etwas bewegen, es tritt Stärke aus und das Wasser wird trübe. Das trübe Wasser wegschütten und mit frischem Wasser auffüllen. Solange wiederholen, bis das Wasser klar bleibt. Bei mir war das beim dritten Mal auffüllen. Ich hoffe, man kann den Unterschied auf dem Foto erkennen.

Die Kartoffeln jetzt auf ein sauberes Geschirrtuch kippen und sorgfältig abtrocken.

Dann zurück in die Schüssel geben und mit etwas Olivenöl, Salz und Paprikapulver würzen. Gut durchmischen.

Die so gewürzten Kartoffeln auf ein Backblech geben und bei 240 °C (Umluft) ca. 20 bis 30 Min. backen, bis sie knusprig gebräunt sind.
Das war's auch schon. Guten Appetit! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,

ich freue mich über Eure Kommentare, die ich jedoch erst freigeben muss. Nur so lässt sich vermeiden, dass hier lästige Spam-Kommentare erscheinen.

Liebe Grüße!