Samstag, 15. Juli 2017

{Eis} Vanille-Eis (5 SP)

Wenn es draußen heiß ist, will ich Eis! Aber punktefreundliches Eis ist ja gar nicht so leicht zu finden. Und damit ich zusätzlich zum gekauften Eis auch mal eine Alternative habe, habe ich mich auf die Suche nach leckeren Rezepten für Eis gemacht. Dabei bin ich auf ein interessantes Vanille-Eis gestoßen, dass Kondensmilch als Basis hat. Ja, Ihr habt richtig gelesen: Kondensmilch. Keine Angst, es schmeckt tatsächlich trotzdem. Selbst Leute, die nicht abnehmen, finden es lecker, denn man schmeckt die Kondensmilch als solche gar nicht heraus.

Ich habe das Rezept noch etwas abgewandelt, indem ich fettarme Kondensmilch und Süßstoff statt Zucker verwendet habe. Außerdem enthält das Original-Rezept noch zwei zu Eischnee geschlagene Eiweiß. Da mir rohes Eiweiß aber immer irgendwie suspekt ist, habe ich dieses einfach weggelassen. Dadurch geht natürlich etwas Volumen verloren, aber es ist immer noch genug.

Und wer jetzt noch nicht wegen der Kondensmilch die Flucht ergriffen hat, der kann das Rezept gerne ausprobieren. Sagt mir mal Bescheid, ob es Euch geschmeckt hat.

Vanille-Eis
(für 5 Portionen à 5 SP)

1 Päckchen Kondensmilch 4 % (ca. 340 - 400 g - genauer muss es nicht sein)
250 g fettarmer Vanillejoghurt bis 1,8 %
Süßstoff nach Geschmack

Als erstes die Kondensmilch in den Gefrierschrank geben, bis sie leicht durchgefroren ist. (Bei mir dauert das ca. 2 - 3 Stunden.) Dann in eine Schüssel geben und mit dem Mixer wie Sahne aufschlagen, bis sich Ihr Volumen deutlich vergrößert hat und sie schön fluffig ist. 

Den Vanillejoghurt darunter mischen und bei Bedarf noch mit Süßstoff nachsüßen.

Das ganze jetzt entweder in die Eismaschine geben oder in einem Behälter in den Gefrierschrank geben und gefrieren lassen. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,

ich freue mich über Eure Kommentare, die ich jedoch erst freigeben muss. Nur so lässt sich vermeiden, dass hier lästige Spam-Kommentare erscheinen.

Liebe Grüße!