Dienstag, 4. Juli 2017

{Rezept} Wraps mit Hackfleischfüllung (7 SP)

Jetzt hätte ich ja beinahe geschrieben "Heute wird gewickelt", aber das stimmt gar nicht, weil wir unseren Wrap immer nur falten. Aber das ist ja eigentlich Nebensache, die Wraps schmecken nämlich gewickelt oder gefaltet gleich lecker. Wir sind nur einfach zu faul, sie richtig zu rollen. Und so sieht es doch auch gut aus, oder?

Gemacht sind die Wraps auch superschnell, lediglich das Schnippeln des Gemüses nimmt vielleicht etwas Zeit in Anspruch. Wie gut, dass Herr S. ein passionierter Hobbykoch ist und viiiieeel besser und vor allem professioneller - und somit auch schneller - schnippeln kann als ich.

Wo war ich? Ach ja, die Wraps... Da gibt es noch ein wenig zu  erklären heute: 

Ich verwende hier Wraps von Weight Watchers, man kann aber natürlich auch allen anderen Wraps nehmen, dann einfach die Punkte entsprechend anpassen.

Und dann mache ich mein Hackfleisch immer selbst, weil ich gern mageres Hackfleisch haben möchte, mir Tartar aber zu teuer ist. Ich kaufe immer gleich je 2 kg mageres Rind- und Schweinefleisch und jage das durch den Fleischwolf und friere das fertige Hackfleisch dann in 500 g-Portionen ein. Wer keinen Fleischwolf zur Verfügung hat, kann das Fleisch auch einfach in ganz kleine Würfel schneiden. Ansonsten ist kann man natürlich auch normales Hackfleisch oder Tartar nehmen. Dann bitte die Punkte entsprechend anpassen.

Wraps mit Hackfleichfüllung
(für 4 Wraps à 7 SP)

4 Weight Watchers Weizen-Wraps
400 g Hackfleisch (hier selbst hergestellt - siehe oben)
1 große Zwiebel
1 Tomate
1/4 Salatkopf
1/2 Salatgurke
1/2 Paprika
250 g Joghurt
Salz, Pfeffer
Kreuzkümmel

Die Zwiebel in Würfel schneiden. Die Hälfte der Zwiebelwürfel in einer Pfanne glasig dünsten. Das Hackfleisch dazugeben und anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen.

Während das Hackfleisch brät, den Salat in Streifen und das restliche Gemüse in Würfel schneiden.

Wenn das Hackfleisch fertig ist, die Wraps kurz in der Mikrowelle oder einer Pfanne warm machen. Dann Joghurt darauf verstreichen, wer mag kann jetzt nochmal mit Salz und Pfeffer würzen. Dann den Salat, das Gemüse und das Hackfleisch auf einer Hälft verteilen.

Zuklappen und genießen. Guten Appetit!


Kommentare:

  1. Das sieht super toll aus :) bei zeiten muss ich unbedingt deinen Ketchup nachmachen ich habs noch nicht geschafft :D
    VLG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich gespannt, wie Dir der Ketchup schmecken wird!

      Löschen

Hallo,

ich freue mich über Eure Kommentare, die ich jedoch erst freigeben muss. Nur so lässt sich vermeiden, dass hier lästige Spam-Kommentare erscheinen.

Liebe Grüße!