Sonntag, 14. Juni 2015

{Weight Watchers} Was sind eigentlich "Sattmacher"?

Wer hier mitliest, wird auch immer wieder über den Begriff "Sattmacher" stolpern. Und da ja vielleicht nicht jeder, der hier mitliest, sich auch nach dem Weight Watchers-Prinzip ernährt, dachte ich, ich schreibe ein paar Zeilen dazu.

Ich nämlich nehme mit Weight Watchers ab, weil ich festgestellt habe, dass es für mich am besten funktioniert. Und da gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder man zählt sog. Punkte oder man macht sog. Sattmacher-Tage.

Jedem Lebensmittel ist bei Weight Watchers ein bestimmter Punktewert zugeordnet, der sich aus den Nährwerten des Lebensmittels errechnet. Wer abnehmen möchte bekommt ein Budget an Punkten pro Tag, dass sich u.a. aus Geschlecht, Alter, Größe, Gewicht und weiteren Faktoren ergibt. Wer Näheres wissen möchte, kann sich auf der Weight Watchers-Seite (*klick*) darüber informieren.

Die Lebensmittel, die zu einer gesunden und abwechslungreichen Ernährung gehören, hat Weight Watchers in der Gruppe der Sattmacher zusammengefasst. An einem Sattmacher-Tag kann man davon essen, ohne Punkte zählen und Portionen abwiegen/abschätzen zu müssen.Genaueres darüber findet Ihr hier (*klick*).

So, und nun wisst Ihr auch, warum ich immer wieder von Sattmachern schreibe und es auch eine eigene Kategorie dafür gibt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,

ich freue mich über Eure Kommentare, die ich jedoch erst freigeben muss. Nur so lässt sich vermeiden, dass hier lästige Spam-Kommentare erscheinen.

Liebe Grüße!