Dienstag, 11. August 2015

{Rezept} Mini-Apfelstrudel (3 SP)

Manchmal darf es auch etwas Süßes sein. Gerne auch Kuchen o.ä., da ich sehr gerne backe. Allerdings finde ich es schon eine Herausforderung, Kuchen zu backen, die nicht so gehaltvoll sind. Die Alternativ-Rezepte mit Haferflocken statt Mehl oder Kuchen ohne Fett schmecken mir einfach nicht, ich habe immer das Gefühl, es fehlt etwas. Bei diesen Mini-Apfelstrudeln finde ich allerdings, dass alles stimmt. Und sie gehen auch noch ganz einfach, weil sie mit fertigem Strudel- oder Yufkateig gemacht werden.

Mini-Apfelstrudel
(für ca. 5 Stück à 3 SP)

5 Blätter Yufka- oder Filoteig aus dem Kühlregal
2 - 3 Äpfel
Zitronensaft
2,5 TL gemahlene Vanille oder Vanille-Aroma
5 TL Rosinen
2,5 TL Puderzucker

Die Äpfel schälen, in kleine Stücke schneiden und in Zitronensaft baden, damit sie nicht braun werden. Den Strudelteig aufrollen und zuschneiden bzw. die Yufkateigblätter auslegen. Mit den Äpfeln belegen, ggf. ein paar Rosinen dazugeben und mit gemahlener Vanille bestreuen. Nun die Seiten einklappen und die kleinen Strudel einrollen. Nach Anleitung backen. 

Anschließend mit etwas Puderzucker bestreuen, einpacken und mitnehmen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,

ich freue mich über Eure Kommentare, die ich jedoch erst freigeben muss. Nur so lässt sich vermeiden, dass hier lästige Spam-Kommentare erscheinen.

Liebe Grüße!