Dienstag, 19. April 2016

{Rezept} Gnocchi

Heute gibt es mal die italienische Version der Knödel: Gnocchi. Die sind schnell und einfach selbst herzustellen und können auch in größerer Menge vorbereitet und eingefroren werden. So wie ich das ja gerne mag. Und deshalb komme ich heute auch gleich zur Sache:

Gnocchi

1 kg Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
500 g Mehl
100 g Griess
etwas Salz

Die Kartoffeln kochen, bis sie gar sind, aber nicht zerfallen. Noch heiß pellen und durch die Presse drücken. Mit Mehl und Griess vermengen, mit Salz abschmecken und zu einem glatten Teig verarbeiten. Wenn der Teig zu klebrig ist, einfach noch etwas Mehl zugeben.

Aus dem Teig daumendicke Rollen formen und davon etwa daumenbreite Stücke abschneiden und mit der Gabel oben das Rillenmuster eindrücken.

Die Gnocchi jetzt entweder einfrieren oder in kochendes Salzwasser geben und gar ziehen lassen, bis sie oben schwimmen.

Mit etwas gedünstetem Spinat, mit Salbei und etwas Butter oder einem feinen Tomatensößchen genießen. Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,

ich freue mich über Eure Kommentare, die ich jedoch erst freigeben muss. Nur so lässt sich vermeiden, dass hier lästige Spam-Kommentare erscheinen.

Liebe Grüße!