Samstag, 5. August 2017

{Salat} Curry-Hühnchen-Reissalat (13 SP)

Dieser Reissalat ist ein optimales Gericht zum Mitnehmen. Er lässt sich gut vorbereiten und mitnehmen und ist durchaus eine vollwertige Mahlzeit. Ich mache ihn z.B. gern, wenn wir in's Schwimmbad gehen und ich dort aber nichts vom Kiosk essen will. Man kann ihn auch super zur Arbeit mitnehmen

Die Zubereitung ist etwas aufwändiger, aber deshalb ist er sooooo lecker!

Curry-Hühnchen-Reissalat
(für 6 Portionen à 13)

250 g Reis
Salz
2 TL Currypulver
500 g Hähnchenbrust
2 EL Rapsöl
Pfeffer
100 g getrocknete Aprikosen
1 Dose Mais (285 g Abtropfgewicht)
2 dünne Stangen Lauch

für das Dressing:
200 ml Gemüsebrühe
400 ml Orangensaft
200 g saure Sahne
Salz, Pfeffer
Currypulver
Cayenne-Pfeffer

Als erstes den Reis garen. Nach Ende der Garzeit abgießen und in eine Schüssel geben. 2 TL Currypulver darüberstäuben und gut untermischen.

Während der Reis kocht, die Hähnchenbrust-Stücke in Würfel schneiden und in etwas Öl goldbrau braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen und zum Reis geben. Da nn die Aprikosen ganz klein würfeln, den Mais in ein Sieb geben und abtropfen lassen und den Lauch in dünne Ringe schneiden. Alles zum Reis mit dem Hähnchen geben und gut vermischen.

Mit der Gemüsebrühe den Bratensatz in der Pfanne lösen und aufkochen lassen. Den Orangensaft dazu geben und auf ca. 200 ml einkochen lassen. Dann die saure Sahne einrühren und alles mit Salz, Pfeffer, Currypulver und Cayennepfeffer abschmecken. Das Dressings zur Reismischung geben, alles vermischen und den Salat mindestens 1 Stunde gut durchziehen lassen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,

ich freue mich über Eure Kommentare, die ich jedoch erst freigeben muss. Nur so lässt sich vermeiden, dass hier lästige Spam-Kommentare erscheinen.

Liebe Grüße!