Freitag, 8. September 2017

{Rezept} Quiche Lorraine (8 SP)

Jetzt im Herbst ist ja wieder die Zeit der Aufläufe und Eintöpfe. Und was passt besser zu einem gemütlichen Abend mit einem schönen Glas Wein als eine klassische Quiche Lorraine? Wenn man dann das ursprüngliche Rezept etwas verschlankt und noch einen leckeren Salat dazu macht, muss man sich auch keine Gedanken über Punkte oder Kalorien machen. Und geschmacklich wird Euch hier nichts fehlen.
Der Teig ist übrigens das gleiche Grundrezept für einen Mürbeteig, welches ich schon bei meiner Gemüsequiche verwendet habe.
Quiche Lorraine
(für 1 Springform Ø 23 cm bzw. 6 Portionen à 8 SP)
für den Teig:
180 g Mehl
70 g (Halbfett-)Margarine
4 EL Wasser
Salz
für die Füllung:
100 g Schinkenwürfel
1 Zwiebel
1 Stange Lauch
4 große Eier
250 ml Rama Cremefine zum Kochen 7 %
Pfeffer
Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Mehl, Margarine, Salz und Wasser zu einem Teig verkneten und ca. 30 Min. kalt stellen.
Schinkenwürfel in einer Pfanne anbraten. Porree in Ringe und Zwiebel in Würfel schneiden und zu den Schinkenwürfeln in die Pfanne geben und andünsten. 
Währenddessen den Mürbeteig mit einem Nudelholz auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Ausgerollten Teig in eine Quicheform geben und festdrücken. Eier und Cremefine verrühren und mit Pfeffer würzen. Porree, Zwiebeln und Schinkenwürfel dazugebe und die Mischung auf den Teig geben. 
Für 35 Min. im vorgeheizten Ofen backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,

ich freue mich über Eure Kommentare, die ich jedoch erst freigeben muss. Nur so lässt sich vermeiden, dass hier lästige Spam-Kommentare erscheinen.

Liebe Grüße!